Ein Krieg in der Ferne

Kriege sind in die Geschichte des steirischen herbst eingeschrieben. Während frühe Festivalausgaben vom Kalten Krieg überschattet wurden, fanden spätere statt, als gleich nebenan die Jugoslawienkriege wüteten. Heuer befasst sich das Festival mit dieser Beziehung zum Krieg, ihren Ursachen und ihren anhaltenden Auswirkungen.

→  Ein Krieg in der Ferne

steirischer herbst ’22

Herzstück des steirischen herbst ’22 ist eine Ausstellung in der Neuen Galerie Graz, die historische Werke aus der Sammlung und zeitgenössischen Positionen gegenüberstellt. Performances, Diskussionsrunden und weitere Kollaborationen ergänzen das Programm.

22.9.–16.10.22

Der steirische herbst ’22 findet von 22.9. bis 16.10. in Graz und der Steiermark statt, wie gewohnt begleitet vom musikprotokoll, dem Literaturfestival Out of Joint und einem vielfältigen Parallelprogramm. Das vollständige Programm und Tickets sind ab 1.9. online verfügbar.

steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22

Teilnehmende Künstler:innen

GABRIEL ABRANTES
FRIEDERIKE ANDERS
BORIS CHARMATZ
KETI CHUKHROV
JOSEF DABERNIG
HARUN FAROCKI
JANNIK FRANZEN
ASLAN GOISUM
ASSAF GRUBER
EMIL GRUBER
FLAKA HALITI
YURIY ILLIENKO
IMAN ISSA
ZHANNA KADYROVA
RAJKAMAL KAHLON
KATERYNA LYSOVENKO
EKATERINA MUROMTSEVA
HENRIKE NAUMANN
NAVARIDAS & DEUTINGER
BORIS NIKITIN
IGOR FRIEDRICH PETKOVIĆ
NIHAD NINO PUŠIJA
MYKOLA RIDNYI
WILLEM DE ROOIJ
AUGUSTAS SERAPINAS
THEATER IM BAHNHOF
GIACOMO VERONESI
MING WONG
RAED YASSIN

HERBSTKABARETT MIT
VERENA DENGLER
ESEL (LORENZ SEIDLER)
LES TRUCS

ZVJEDANA FIO 
FRANZ YANG-MOČNIK
UND ANDERE KÜNSTLER:INNEN
AUS DER SAMMLUNG
DER NEUEN GALERIE GRAZ

Prolog
Prolog
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
1.7.–1.8.22

Ein Krieg in der Ferne. Prolog
Die umkämpfte Ukraine in Videokunst und Film

1.7.–1.8.22, Neue Galerie Graz
Eröffnung: 1.7.22
Artist Talks und Podiumsdiskussion: 13:00–18:30
Grußworte, Intervention und Rundgang durch die Ausstellung: 19:00

Eine Kooperation von steirischer herbst ’22 und Neue Galerie Graz / Universalmuseum Joanneum

Seit Menschengedenken ist die Steiermark von Kriegen umringt, von denen viele nur als Echo in der Ferne wahrgenommen werden. Im Herbst widmet sich der steirische herbst dieser drohenden Präsenz entlegener Schlachten. Im Sommer lenkt ein Prolog zur 55. Festivalausgabe den Blick auf Russlands Angriffskrieg in der Ukraine – ein Konflikt, dessen Relevanz und Nähe nun endgültig nicht mehr zu übersehen sind.

Die Sonderschau in der Neuen Galerie präsentiert von 1. Juli bis 1. August historische und zeitgenössische Videokunst und Filme. Sie bieten einen individuellen, ernüchternden und menschlichen Blick auf aktuelle Ereignisse, die sonst mit militärischen oder geopolitischen Begriffen erklärt werden.

→  Ein Krieg in der Ferne. Prolog





steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
steirischerherbst’22
Wir nutzen Cookies, um unser Angebot bestmöglich und nutzerfreundlich zu gestalten und Informationen über die Website-Nutzung zu sammeln. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.