Volksfronten

Bread & Puppet Theater

The Underneath the Above Parade #1 (2018)
Performance
Bread & Puppet Theater
Bread & Puppet Theater, The Underneath the Above Parade #1, 2018, performance, steirischer herbst, photo: Mathias Völzke
Bread & Puppet Theater
Bread & Puppet Theater, The Underneath the Above Parade #1, 2018, performance, steirischer herbst, photo: Mathias Völzke
Bread & Puppet Theater
Bread & Puppet Theater, The Underneath the Above Parade #1, 2018, performance, steirischer herbst, photo: Mathias Völzke
Bread & Puppet Theater
Bread & Puppet Theater, The Underneath the Above Parade #1, 2018, performance, steirischer herbst, photo: Mathias Völzke
Bread & Puppet Theater archival photos, 1960s–early 1970s

Bread & Puppet Theater archival photos, 1960s–early 1970s. Courtesy Bread & Puppet Theater

Bread & Puppet Theater archival photos, 1960s–early 1970s

Bread & Puppet Theater archival photos, 1960s–early 1970s. Courtesy Bread & Puppet Theater

Kunst ist kein Luxus, sondern so notwendig wie Brot. Bread & Puppet Theater, eine legendäre Performancetruppe, die für den Einsatz riesiger Stabpuppen bei ihren politisch engagierten Open-Air-Theaterauftritten berühmt ist, steht für ein solches Ethos. Am Eröffnungstag des steirischen herbst ziehen sie mit einer für das Festival entwickelten Performance-Parade durch die Stadt und halten an unterschiedlichen Stellen des Weges an. Anfang der 1960er-Jahre wurde das Bread & Puppet Theater vom Puppenbauer und Regisseur Peter Schumann in New York gegründet. Durch seine Proteste gegen den Vietnamkrieg gewann das Theater rasch an Bekanntheit und weist auch seitdem immer wieder auf Verbrechen und Gesetzesübertretungen der US-Regierung hin und protestiert gegen diese; zurzeit kommentiert es mit seiner Arbeit die kritische Situation in den USA und weltweit. Fester Bestandteil ihrer Paraden, Theaterproduktionen und Umzüge sind politische Satire und Musik, wobei die charakteristischen Riesenpuppen wiederkehrende Rollen spielen. Diese politischen Varietévorführungen sind „Prozessionen des Aufstands“ nach dem Vorbild mittelalterlicher Volksmythen, in denen allegorische Figuren den Kampf zwischen Gut und Böse austragen. Zuvor backen die Perfomer*innen einfaches Roggenbrot, das anschließend ans Publikum verteilt wird – eine Anspielung auf das antike römische Sprichwort, dass man die Massen ruhig halten könne, wenn man ihnen zu essen gibt und sie mit Spektakel ablenkt: „Brot und Spiele“. Vor kurzem hat das Bread & Puppet Theater eine politische Partei gegründet, die Possibiliarians. Auf deren Pro-Paradies-Plattform fordern sie eine nicht profit-orientierte Wirtschaft, die auf komplettem Konsumentenmisstrauen basiert und in der Himmel, Hände und Füße dem Volk wieder zurückgegeben werden. Für den steirischen herbst verbringt die Theatergruppe einige Zeit vor Ort in Graz, um mit lokalen Teilnehmenden zu arbeiten. Dabei befragen sie die urbane Topografie und zeitgenössische Politik der Stadt in Bezug auf deren faschistische Vergangenheit und werfen einen Blick auf neue Nationalismen und Fremdenfeindlichkeit, die sich in der bedrohten Demokratie breitmachen. Die Route des Umzugs führt entlang der Keplerstraße. Von sozialdemokratischer Architektur und ehemaligen Industriestandorten gesäumt, führt sie vom Grazer Hauptbahnhof durch ein dicht besiedeltes Arbeiterviertel. Die Aufführung endet am Mariahilferplatz mit der traditionellen Verteilung von Brot.

20.9., 17:00

Europaplatz – Keplerstraße – Mariahilferplatz
Treffpunkt: Europaplatz
Die genaue Route der Parade wird hier bekannt gegeben.

Dauer: ca. 110 min.

Englisch und Deutsch

Freier Eintritt

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst

Künstlerisches Team, Bread & Puppet Theater: Esteli Kitchen, Sam Wilson, Joe Therrien, Jason Hicks, Magali Trautmann, Maura Gahan
Künstlerischer Leiter, Bread & Puppet Theater: Peter Schumann

Bread & Puppet Theater (gegründet 1963, New York) ist eines der ältesten und berühmtesten unabhängigen Theaterensembles der USA. Unter dem Slogan „Cheap Art and Political Theater“ [„Billige Kunst und politisches Theater“] schaffen sie lebendige, einem gesellschaftspolitischen Ethos verpflichtete Produktionen, bei denen zuweilen überlebensgroße Puppen eingesetzt werden. Die Kompanie lebt auf einem Bauernhof in Glover im US-Bundesstaat Vermont.

Related
Vorherbst Magazine
Pro-Paradise Anti-Enemy-of-Nature
Public Program
Öffentlicher Workshop

12.9.–19.9., täglich 13:00–16:00, 18:30–21:00

Public Program

Bread & Puppet Theater im Gespräch mit Ed. Hauswirth

13.9., 18:00
Büro der Offenen Fragen
21.9., 15:00–16:00