Praktische Informationen

Besucher*innen- und Ticketinformationen

Festival-Pass

Volksfronten, das Kernprogramm des diesjährigen Festivals, kann mit einem Festival-Pass besucht werden. Der Festival-Pass ist sowohl online, im Besucher*innen- und Pressezentrum als auch an bestimmten Verkaufsstellen erhältlich (siehe unten). Eine Liste der Projekte, die mit dem Festival-Pass besucht werden können, finden Sie weiter unten. Der Festival-Pass ermöglicht Ihnen außerdem ermäßigten Eintritt zu Veranstaltungen des musikprotokoll sowie des Begleitprogramms des steirischen herbst.

Der Festival-Pass ist nicht übertragbar und nur in Kombination mit einem gültigen Lichtbildausweis gültig. Die Reservierungen sind nur in Kombination mit Ihrem Festival-Pass möglich.

Festival-Pass Preise

20.9.–14.10.
29/23 Euro
 

Festival-Pass 20.9.–14.10. kaufen


1.10.–14.10.
21/15 Euro
 

Festival-Pass 1.10.–14.10. kaufen



Einzelkarten für Performances
15/11 Euro

Das Guidebook ist mit dem Festival-Pass kostenfrei erhältlich.

Ohne Festival-Pass ist das Guidebook für 5 Euro im Besucher*innen- und Pressezentrum erhältlich. 

Der Kauf von Online-Tickets sowie Sitzplatzreservierungen sind gegen eine Gebühr von je 2 Euro mit Ihrem Festival-Pass online jederzeit möglich.

Für Gruppenbuchungen wenden Sie sich bitte an tickets@steirischerherbst.at.

Einzelkarten

Für die performativen Projekte des Volksfronten-Programms sind Einzelkarten erhältlich. Bitte beachten Sie, dass für die Musikperformance von Laibach am 20.9. keine Einzelkarten erhältlich sind (Eintritt inkludiert im Festival-Pass, solange verfügbar). An Veranstaltungsorten, wo installative Projekte des Volksfronten-Programms gezeigt werden, sind keine Einzelkarten erhältlich.

Reservierungen

Da die Kapazität einiger Spielorte von performativen Projekten limitiert ist, empfehlen wir Ihnen, einen Sitzplatz zu reservieren. Dies ist gegen eine Reservierungsgebühr von je 2 Euro online sowie im Besucher*innen- und Pressezentrum möglich, solange Karten verfügbar sind.

Verkaufsstellen

Festival-Pässe und Einzelkarten können im Besucher*innen- und Pressezentrum erworben werden:

Volksgartenstraße 4–6, 8020 Graz
t +43 316 81 60 70
tickets@steirischerherbst.at

Der Verkauf von Festival-Pässen und Einzelkarten findet außerdem an sämtlichen oeticket–Vorverkaufsstellen und im Ticketzentrum statt:
Kaiser–Josef–Platz 10, 8010 Graz, t +43 316 80 00

Kartenverkauf Veranstaltungsorte

Bitte beachten Sie, dass es keinen Kartenverkauf an den einzelnen Veranstaltungsorten gibt. Besuchen Sie uns vorab im Besucher*innen- und Pressezentrum.

Zugang zu den installativen Projekten wird bis 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten gewährt.

Abendkassen bei den Performances öffnen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an den Spielorten. Im Vorverkauf erworbene und bereits bezahlte Karten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. Bei ausverkauften Vorstellungen werden nicht abgeholte Karten wieder in den Verkauf gegeben. Wir bitten um Verständnis, dass kein Nacheinlass möglich ist.

Bei ausverkauften Veranstaltungen werden ab eine Stunde vor Vorstellungsbeginn Wartenummern an der Abendkasse vergeben. Kurz vor Vorstellungsbeginn werden freie Plätze der Reihe nach vergeben. Wir danken für Ihre Geduld.

Installative Projekte des Volksfronten-Programms, freier Eintritt mit Festival-Pass:
– Igor & Ivan Buharov, Volkshaus Graz
– Tony Chakar & Nadim Mishlawi, Hotel Daniel
– Martin Behr & Martin Osterider, Ines Doujak, kozek hörlonski & Alexander Martinz, Victoria Lomasko, Ekaterina Muromtseva, Christoph Szalay, Kulturzentrum bei den Minoriten
– Irina Korina, Helmut List Halle
(Beachten Sie die gesonderte Ausstellungsdauer: 21.9.–30.9.)
– Henrike Naumann, Haus der Architektur
– Funda Gül Özcan, Ehemalige Ankara Türkü Bar, Griesgasse
– Milica Tomić, Forum Stadtpark
– Department of Ultimology, Grazer Kunstverein

Performative Projekte des Volksfronten-Programms, freier Eintritt mit Festival-Pass:
– Christian von Borries, Helmut List Halle
– Igor & Ivan Buharov, Volkshaus Graz
– Nicoline van Harskamp, Karl-Franzens-Universität Graz, Heizhaus
– Laibach,* Schloßbergbühne Kasematten
– Igor Krutogolovs Spielzeug-Orchester in concert, Postgarage
– Michael Portnoy, Orpheum
– Roee Rosen mit Hani Furstenberg und Igor Krutogolovs Spielzeug-Orchester,  Orpheum
– Theater im Bahnhof,** Postgarage
– Michiel Vandevelde, Orpheum Extra
– Ivan Vyrypaev, Karl-Franzens-Universität Graz, Aula
– Oliver Zahn/HAUPTAKTION,*** Orpheum Extra, 30.9.

Bitte sichern Sie Ihren Sitzplatz im Vorfeld für 2 Euro Reservierungsgebühr online oder im Besucher*innen- und Pressezentrum. Ohne Festival-Pass können Sie alternativ eine Einzelkarte pro Performance erwerben: 15/11 Euro.

*Bitte beachten Sie, dass die Performance von Laibach nur mit dem Festival-Pass, solange verfügbar, besucht werden kann; es sind keine Einzelkarten erhältlich. 

**Es gibt keinen Vorverkauf, Einzelkarten nur an der Abendkasse.

***Die Performance am 29.9. ist im Rahmen des diskursiven Programms ebenfalls kostenlos zugänglich; Freikarten werden während des Symposiums ab 30 Minuten vor der Vorstellung ausgegeben.

Projekte des Volksfronten-Programms im Außenraum sind frei zugänglich:
– Rossella Biscotti & Kevin van Braak, Am Eisernen Tor
– Bread & Puppet Theater, Europaplatz
– Yoshinori Niwa, Hauptplatz
– Michael Zinganel & Michael Hieslmair, Andreas–Hofer–Platz
– ZIP group, Volkshochschule Steiermark (Arbeiterkammer, Dach)

Veranstaltungen des Volksfronten-Programms Ideen sind frei zugänglich:
– Conchita vs. Gabalier, Orpheum
Our Little Fascisms, Orpheum, inklusive der Performances von Oliver Zahn/HAUPTAKTION (29.9.) und Mazzaj & Ausländerbehörde, Orpheum Extra
– Symposion über Fotografie XXI: Die Gewalt der Bilder, Camera Austria
– Diskursive Veranstaltungen zum Projekt Department of Ultimology, Grazer Kunstverein


musikprotokoll und Begleitprogramm, ermäßigter Eintritt mit Festival-Pass

musikprotokoll 2018

Pass 4.10.–7.10.
55/45 Euro


Tagespass 4.10.
12/8 Euro


Tagespass 5.10.
22/18 Euro


Tagespass 6.10.
18/14 Euro


One night in Cairo I & II, Dom im Berg, 6.10.
8 Euro


Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien
4/2 Euro

Camera Austria und Kunsthaus Graz
9,50/8 Euro

Schauspielhaus Graz, Tram 83
17,50/15,75 Euro

Diskussionsveranstaltung Nâzım Hikmets Menschenlandschaften. Eine polyphone Gesellschaftskritik im Literaturhaus Graz ist mit dem Festival-Pass kostenfrei zugänglich.

Lange Nacht der Museen 6.10.
15 Euro

Joanneumskarte zum halben Preis

Ermäßigungen

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Schüler*innen, Lehrlinge und Studierende bis zum vollendeten 25. Lebensjahr, Arbeitslose, Senior*innen, Präsenz– und Zivildienstleistende und Mitglieder des Ö1–Clubs, Standard Clubs der Leser und Kleine Zeitung Vorteilsclubs. Wir bitten Sie, Ihren Ermäßigungsnachweis unaufgefordert vorzuweisen. Umtausch und Rückgabe von erworbenen Karten sowie nachträgliche Reklamationen von allfälligen Ermäßigungen sind nicht möglich. Bei Kooperationen und im Vorverkauf können nicht alle Ermäßigungsstufen zum Tragen kommen. Bei der Kartenabholung bzw. beim Einlass ist allenfalls die entsprechende Ermäßigungsberechtigung vorzuweisen.

Eintritt frei für Kinder unter 12 Jahren

Wir bitten Sie, auch für Ihre Kinder vorab im Besucher*innen- und Pressezentrum einen Festival–Pass abzuholen.

Hunger auf Kunst und Kultur

Auch Menschen in finanziellen Schwierigkeiten haben ein Recht auf Kunst und Kultur. Die Aktion „Hunger auf Kunst und Kultur“ kommt jenen zugute, die gerne am kulturellen Leben teilnehmen möchten, es sich aber finanziell nicht leisten können. Durch den Verkauf der herbst–Schokolade der Schokoladen–Manufaktur Zotter im Besucher*innen- und Pressezentrum sowie an den Abendkassen werden Eintrittskarten finanziert, die gegen Vorlage des Kulturpasses unentgeltlich vergeben werden. Unterstützen auch Sie diese Aktion.

Kreditkartenzahlung

Wir akzeptieren Kreditkarten von American Express, Diners Club, MasterCard und Visa.