Mit György Dalos, Wolfgang Müller-Funk, Katharina Prager, Franz Schuh

Einführende Worte: Klaus Kastberger, Ekaterina Degot und David Riff

Moderation: Daniela Strigl

Zwei Stimmen gegen die Komfortzonen des Denkens in einer gemeinsamen Diskussion: Die Feststellung von Georg Lukács, dass sie es sich mit ihrer Art des linken Denkens letztlich doch nur in einem „Grand Hotel Abgrund“ bequem gemacht hätten, war ursprünglich auf Theodor W. Adorno und die Frankfurter Schule gemünzt. Karl Kraus (1874–1936) war einer der größten Satiriker der österreichischen Literatur.

3.10.19, 19:00

Literaturhaus Graz
Elisabethstraße 30
8010 Graz
♿ Zugänglich für Rollstühle
http://www.literaturhaus-graz.at

Google Maps

Verlängerte Öffnungszeiten an Veranstaltungstagen im Literaturhaus: 10:00–19:00

Soweit nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen in deutscher Sprache statt.

Eintritt frei mit Festival-Pass
Garantierte Plätze nur nach Anmeldung über www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung