Tour mit Heimo Halbrainer (Historiker, Graz) und Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz)

Die Tour findet im Kontext von Gegenpositionen statt, einem Gemeinschaftsprojekt im öffentlichen Raum von CLIO Verein für Geschichts- und Bildungsarbeit, steirischer herbst ’19 und Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark. Sie nimmt ihren Ausgangspunkt an drei Denkmälern in Graz und in der übrigen Steiermark, die beispielhaft für viele weitere in der gesamten Region stehen. Indem sie vaterländischen Heldenmut würdigen und ein national(istisch)es Geschichtsbild pflegen, verweigern sie dezidiert eine kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit. Heimo Halbrainer und Joachim Hainzl von CLIO werden die Debatte über die Bedeutung von Denkmälern unter den gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Umständen vertiefen, insbesondere da zurzeit die Vergangenheit im Zuge eines weiteren Aufwallens nationalistischer Gefühle erneut umgeschrieben wird.

22.9.19, 10:00

Dauer: ca. 60 min.

Treffpunkt:
Ententeich im Stadtpark, 8010 Graz

Deutsch

Frei zugänglich