Retrospektive Perspektiven
Geführte Tour

Seit seiner Gründung 1968 hat sich der steirische herbst mehr als 50-mal neu erfunden. Wer sich die Zeit nimmt und das 2021 neu eröffnete Festival-Archiv besucht, erkennt schnell die Fülle an sprunghaften Richtungswechseln, aber nur wenige Konstanten. Außer: Seit einem halben Jahrhundert lohnt sich der Besuch ohne vorher zu wissen, was einen beim nächsten steirischen herbst erwartet.

Kurzweiliger als im Archiv klappt das mit den Retrospektiven Perspektiven der herbst-Vermittlung. In geführten Touren durch Graz und die Geschichte des steirischen herbst erhalten Teilnehmende einen Stapel von Archivfotos, die als Anaglyphen zu 3-D-Bildern umgewandelt wurden. Gemeinsam werden Orte vergangener Festivalproduktionen besucht und über Projekte und deren Kontext gesprochen, während die davon fotografierten Perspektiven mit 3-D-Brillen auch visuelle Tiefe bekommen.

Die Archivboxen mit Bildern und 3-D-Brille können im Anschluss mit nach Hause genommen werden.

Dauer: 1–2 Stunden
Kosten: 12 Euro pro Person
Gruppengröße: 10–20 Personen
Ort: Graz

Termine: auf Anfrage an education [​at​] steirischerherbst.at