Cibelle Cavalli Bastos

Las Venus Resort Palace Hotel’s Cabaret Lounge Splice Download (2019)
Installation

Sonja Khalecallon’s Theirstories of the Retro-Future GoGo Show (2019)
Performance

Diese temporäre Installation von Cibelle Cavalli Bastos umfasst eine mehrdimensionale Science-Fiction-Szenerie. Sie erzählt von einer apokalyptischen Zukunft, in der die Erde nach dem Zusammenstoß mit einem anderen Planeten kaum noch bewohnbar ist. Während sich die Reichen aufgemacht haben, andere Welten zu kolonialisieren, bleiben die Armen zurück. Sonja Khallecallon, das Alter Ego der Künstler*in, richtet sich in der Ruine eines alten Hotels ein und hält sich mit begrenzten Mitteln über Wasser, so gut es eben geht. Sie begrüßt uns inmitten ihrer retrofuturistischen, gewollt kitschigen Einrichtung aus allerhand gefundenen Dingen aus Kunststoff und performt darin bis zum Zusammenbruch ein Spektakel von Weiblichkeit. Indem die vermeintlich weibliche Fähigkeit zum Multitasking gezielt übersteigert wird, bietet sie ihre Dienste unter anderem als Köchin, Putzfrau, Ästhetin, Unterhalterin, Managerin, Heilerin oder Kartenleserin an. Als Gäste in ihrem mystischen Reich sehen sich die Besucher*innen dabei auf spielerische Art mit keineswegs frei erfundenen Problemen wie der Gentrifizierung, dem Klimawandel und den Folgen von Frauenhass konfrontiert.

19.9.19, 19:00–21:00

Eröffnungs-Extravaganza

Dauer: fortlaufend
Fortsetzung nach den Special Performances

Congress Graz
Albrechtgasse 1
8010 Graz
♿ Zugänglich für Rollstühle
http://www.mcg.at/messegraz.at/de/locations/congress-graz/

Google Maps

Eintritt frei mit Festival-Pass
Keine Einzelkarten, Einlass jederzeit möglich

Englisch

In Auftrag gegeben und produziert von steirischer herbst ’19

Cibelle Cavalli Bastos (1978, São Paulo) ist interdisziplinäre*r Künstler*in, unabhängige*r Forscher*in, Musiker*in und arbeitet mit mehreren Avataren und in verschiedenen Medien wie Performance, Installation, Skulptur, Sound Art, Text und Video. Cavalli Bastos dekonstruiert binäres Denken, hinterfragt Vorstellungen von Identität und lebt in Berlin, London und São Paulo.