Begleitprogramm

the smallest gallery

Clara Wildberger

the smallest gallery sieht sich als Experimentierfläche für junge österreichische Kunstschaffende. Als Plattform dafür dient das seit 2003 bestehende Schaufenster am Grieskai in Graz, das ausschließlich neue Produktionen ausstellt. So konzipiert die Fotokünstlerin Clara Wildberger anlässlich des diesjährigen steirischen herbst eine neue Arbeit zum Thema Volksfronten. In ihrem dokumentarisch-fotografischen Werk ist die in Graz lebende Künstlerin stets auf der Suche nach Konzepten von Freiheit und Unfreiheit. Wie vereinbart der Mensch diese diktierten Bedingungen mit der Welt, wann beginnt und wann endet die Autonomie eines Subjekts und wie manifestieren sich diese Begriffe in unterschiedlichen Kulturen? Ihr Werk zeichnet sich durch den Versuch aus, globale Zusammenhänge sichtbar zu machen, wobei kulturelle Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten in Hinblick auf allgemeingültige Auswirkungen untersucht werden. Darüber hinaus fließen Wildbergers Reisen nach Senegal, Mali und in den Oman sowie ihre alltäglichen Beobachtungen in diese neue Produktion ein. 

22.9.–15.12.

the smallest gallery
Grieskai 2
8020 Graz
www.thesmallestgallery.mur.at

Mo–So 24/7
Eintritt frei

Kuratiert von Karin Oberhuber